headerbild breit

Antragstellung Landesjugendplan

Einrichtungen der Jugendsozialarbeit können im Rahmen des Landesjugendplans
Förderung für Maßnahmen der außerschulischen Jugendbildung erhalten für

  • Seminare
  • Jugenderholung
  • Praktische Maßnahmen

Die LAG Jugendsozialarbeit berät die Einrichtungen und koordiniert die Antragstellung (Sammelantrag).

Bitte reichen Sie die Anträge (2-fach) bis zum 09.03.2020 ein bei:

LAG Jugendsozialarbeit
Herrn Viktor Tone
c/o Diakonisches Werk Württemberg
Postanschrift: Postfach 10 11 51, 70010 Stuttgart

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Tone zur Verfügung:
Tel. 0711 1656-339, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
.

 

Anpassung der Fördersätze für das Jahr 2020

Tagessätze in folgenden Bereichen werden auf einen einheitlichen Satz von 17,00 € (2019: 12,00 €) angehoben :

    - Jugenderholung und pädagogische Betreuung

    - für finanziell schwächer gestellte Teilnehmer*innen

    - sowie für Jugenderholungsmaßnahmen

    - sowie für Jugenderholungsmaßnahmen mit Teilnehmer*innen mit Behinderungen
 

Praktischen Maßnahmen der außerschulischen Jugendbildung werden im Jahr 2020 mit einem Anteil von 35% höchstens jedoch mit 2000 € je Maßnahme (2019: 25% und max. 1200€ je Maßnahme) gefördert.

 

Aktuelle Formulare zum Förderaufruf und zur Antragstellung

Aktueller Förderaufruf 2020

Antragsformular A7

Verwendungsnachweisformular V 7

Arbeitshilfe

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.